Das wird Tote geben

Es passiert jeden Tag. Jeden Tag werden Frauen mit Wehen in Kliniken abgewiesen. Sie sollen noch mal nach Hause fahren und später wiederkommen. Jeden Tag, überall in Deutschland! Und nun stirbt ein Kind. Niemand hat sich um die Frau gekümmert. Man könnte meinen, ok, ist doch normal, dass Schwangere keine Fürsorge bekommen. Sie liegen mutterseelenallein am CTG festgekettet in irgendeinem Zimmer in der Klinik rum. So ist unsere Geburtshilfe eben. Nur, diese Frau hat es erst gar nicht bis in ein Klinikzimmer geschafft, sie wurde mehrmals weggeschickt. Und als klar war, dass ihr Kind im Bauch gestorben ist, gebar sie es in einem Lagerraum für Büromaterialien. Aber auch diese Geburt wird die Klinik abrechnen.

Und warum? Die geburtshilflichen Abteilungen der Kliniken schließen, das Gebären wird an großen Maximalversorgern konzentriert, der Personalstock wird nicht ausreichend angepasst (mit wem den auch- viele Stellen für Hebammen bleiben unbesetzt, denn es sind sehr oft freiberufliche Hebammen die an Kliniken arbeiten), die Geburtenzahlen steigen, und trotz verkürzter Liegezeiten, sind keine Betten frei. Und, und, und…

Es ist kein Problem der ländlichen Gebiete.
Es ist kein Problem der außerklinischen Geburten.
Mitten in Berlin.
Es ist unser aller Problem.
Wir sind entsetzt!

‪#‎daswirdTotegeben‬

Die Geburtshilfe in Deutschland steht vor dem Kollaps. Zuletzt warnte Hebamme Sabine Schmuck in einer öffentlichen Anhörung mit recht drastischen Worten davor, was passiert, wenn die Politik nicht endlich handelt und eine nachhaltige Lösung für die Haftpflichtproblematik und Vergütung von Hebammen findet. Sie sagte: „Das wird Tote geben“ und meinte damit nicht nur die außerklinische Geburtshilfe, an die viele reflexartig denken. Überfüllte Kreißsäle sind die Folge von Klinikschließungen und verfehlter Politik. Unsere Gedanken sind bei dieser Familie.

http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/schwangere-abgewiesen-baby-drama-in-berliner-klinik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s